YTread Logo
YTread Logo

SELENSKYS SOLDATEN: Warum die Streitkräfte der Ukraine so mutig sind | WELT Reportage

SELENSKYS SOLDATEN: Warum die Streitkräfte der Ukraine so mutig sind | WELT Reportage
es ist ein kampf david gegen goliath russland die supermacht gegen die vermeintlich chancenlose

ukraine

wie der ungleiche kampf in der bibel ausgeht ist bekannt der kleine david gewinnt dank list und geschicktem waffeneinsatz auch die

streitkr

äfte der

ukraine

konnten goliath russland zurückschlagen dank besserer taktik und kampf moral vor kiew

sind

die invasoren auf ganzer linie gescheitert doch im donbass wendet sich das blatt salans kies

soldaten

schlagen ihre schwerste schlacht der 24 februar 2022 die russische armee überfällt die

ukraine

der russische potentat wladimir putin hat über monate eine streitmacht von rund 200.000

soldaten

an der grenze versammelt in einer woche maximal zwei sollen sie kiew einnehmen und die ukrainische regierung ausschalten das ist putins erwartung das ist sein befehl und auch viele experten befürchten dass die ukrainischen verteidiger kaum gegenwehr leisten werden sie sollen sich alle täuschen ich glaube der hauptfehler lag bei putin server er hat eine relativ ausgegeben nachdem es keine ukrainische identität gebe nachdem es gar keine berechtigung gebe als staat zu existieren es handelt sich um ein bruder volk überwiegend mit den russen entweder eng verbunden oder eben um russische bevölkerung und er hat geglaubt dass würden sich die ereignisse von 2014 wiederholen damals hatte in der tat ein großteil der ukrainischen angeht keine lust zu kämpfen gegen die separatisten im donbass oder gegen russische unterstützer man fühlte...
selenskys soldaten warum die streitkr fte der ukraine so mutig sind welt reportage
sich noch aus sowjetischen zeiten eng miteinander verbunden die familien

sind

verwoben wir sprechen etwa elf millionen familien die verwandtschaft hüben und drüben haben er hat also wohl geglaubt dass die

ukraine

nicht im wesentlichen jedenfalls nicht kämpfen werden dass man die befreiung vom faschismus ich übertreibe ein bisschen mit blumen und mit salz empfängt und er hat dann ein das gegenteil erlebt eine art katalog dabei ist die ukrainische armee in zahlen gemessen der russischen tatsächlich hoffnungslos unterlegen vor dem krieg hat russland rund 850.000 aktive

soldaten

die

ukraine

200.000 dazu kommen 250.000 angehörige paramilitärischer einheiten gegenüber 50.000 mann auf seiten der

ukraine

bei den schweren waffen ist der unterschied noch deutlicher russland hat anfang 2000 22 12 1420 kampfpanzer die

ukraine

knapp 2600 schwerer artillerie über 14.000 geschütze hat die russische armee die ukrainische rund 3000 geradezu übermächtig ist die russische überlegenheit bei raketenwerfern 3391 russische werfer stehen nur 490 auf seiten der

ukraine

gegenüber anfang märz ein riesiger russischer militär konvoi rollt auf kiew zu versorgungs lkw und auch bewaffnete fahrzeuge stoßstange an stoßstange über 60 kilometer lang die einnahme der hauptstadt scheint nur noch eine frage von stunden doch statt kiew zu umzingeln bleibt der konvoi kurz vor der stadt stecken eine kleine spezialeinheit von nur 30 ukrainischen kämpfern soll ihn gestoppt haben in der ersten nacht...
selenskys soldaten warum die streitkr fte der ukraine so mutig sind welt reportage
zerstört die einheit demnach zwei oder drei fahrzeuge am kopf der kolonne danach steht der ganze zug und bietet ein dankbares ziel für weitere angriffe schnell gehen den russischen angreifern an der front treibstoff essen und vor allem munition aus die verluste an material und auch an

soldaten

sind

in dieser zeit enorm die kampfmoral der russischen truppen ist am boden man hat sein russischer seite eklatante fehlplanungen geleistete fehleinschätzung gemacht und als ich über normen einfach zu viele richtungen der offensive gleichzeitig bedient ist zu tief gestoßen und hat keine kräfte gehabt und die nachschublinien zusichern dass auch die art und weise wie man kräfte generiert hat man sie zusammengestellt habe man falsch waren nicht für diesen job gemacht insgesamt waren die russen plötzlich verwickelt in heftige kämpfe kämpfe auf diese überhaupt nicht eingestellt waren das sah man auch schon am gesamten operativen ansatz wenn man mit sechs angriffs achsen parallel ohne wirkliche operative schwerpunkt bildung aus drei oder vier verschiedenen richtungen angreift dann hat man wohl im kopf dass es nur darum geht einzelne widerstandsnester diese angeblich faschistische nationen niederzukämpfen werden die mehrheit der ukrainischen armee keinen widerstand leisten würde und das ging also gründlich in die hosen die russische armee geht indieser kriegsphase unklug unvorsichtig und unkoordiniert vor die ukrainischen

streitkr

äfte dagegen haben sich auf die invasion...
selenskys soldaten warum die streitkr fte der ukraine so mutig sind welt reportage
vorbereitet und taktisch auf den feind eingestellt geschickt nutzen die verteidiger die eigenen stärken und die schwächen und fehler des gegners aus die

ukraine

haben nicht grenznah verteidigt oder nur sehr sehr bedingt grenznah verteidigt

sind

gewusst dass sie die kräfte nicht haben grenznahe sich sozusagen einen festen linien festzukrallen vor allen dingen weil sie auch späten mobil gemacht haben und haben die russen erstmals lang reinlassen das hat am anfang so zu sagen wie eine bittere niederlage ausgeschaut das war aber auch teil der vorgehensweise zu sagen wir müssen erstmal die raum gewinnen lassen damit sie schwerpunkt herauskristallisieren damit wir die die spitzen erkennen damit man sehen wo können wir ansetzen und dann haben sie nicht geschaut dass ich sozusagen an einer starren front verteidigen sondern sehr flexibel verzögert das heißt sozusagen zurückgehen hinterhalte legen zurückgehen hinterhalte legen zurückgehen hinterhalte liegen so hat man geschaut dass man die die russischen kräfte sukzessive verlangsamt und immer auch dann mit eigener artillerie auf sie einwirkt um diesen sozusagen diese angriffsspitzen langsam abzutragen weil man nicht die masse hat ja nicht die große feuerkraft in einem einzelnen gefecht alles zu entscheiden sondern versucht durch attacken in die flanke verwirrung zu schaffen zu schauen dass man den dem großen konzentrationen ausweicht und dass man sozusagen langsam erodiert ein bisschen raum gibt und dafür zeit gewinnen...
vor allem im so genannten gefecht der verbundenen waffen also den koordinierten zusammenspiel verschiedener truppenteile zeigt sich die ukrainische armee den russischen invasoren überlegen man muss die einzelnen waffensysteme und kampfpanzer 14 panzer mit infanterie oder eben artillerie systeme und auch kampfhubschrauber so aufeinander abstimmen dass die bestmöglichen synergetischen effekte dabei erzielt werden unter berücksichtigung des geländes und der stärke des gegners und ich muss gestehen dass zu meiner überraschung am anfang des krieges ich den eindruck hatte dass die

ukraine

weitaus besser das gefecht verbundener waffen verstehen als die russische seite die er mit der dampfwalze operiert und so kann die russische armee ihre zahlenmäßige überlegenheit nicht ausspielen nicht mal in der luft dabei hat russland zu kriegsbeginn über zehnmal so viele jagdflugzeuge wie die

ukraine

772 zu 69 bei boden angriffs flugzeugen ist die überlegenheit sogar noch erdrückender 739 zu 29 und auch bei kampfhubschraubern haben die ukrainischen

streitkr

äfte den russischen eigentlich wenig entgegenzusetzen 554 zu 34 aber das gilt eben nur auf dem papier die

ukraine

haben erst mal viel richtig gemacht bei der luftwaffe dass man sofort die jagdflugzeuge verteilt auf verschiedene kleine flughäfen auch zum teil auf straßen und autobahnen stücke die die gerade

sind

und die sich für flugzeuge landungen eignen dass man die flieger abwehrkräfte sofort verteilt hat dass man geschaut...
hat dass man elektronisch nicht verwundbar auftritt dass man die flieger abwehrkräfte auch so stationiert ihr habt ihr mich ja gerade in der frühphase dann oft sehr riskant an den russischen feind heran bewegt aber einfach mit dem hintergrund dass man weiß die russische luftwaffe hat eine gewisse summe um die eigenen

streitkr

äfte herum wo sie einfacher stellungen nicht angreift selbst wenn ihr einschalten weil sie weil sie angst hat auf die eigenen kräfte zu schießen und so hat man sozusagen den betrieb der eigenen anlagen relativ lang noch aufrechterhalten können trotz großer angriffe der russen die russische armee sieht sich einem anderen feind gegenüber als putin und seine generäle das vermutet hatten und einem ganz anderen als im krieg in den jahren 2014 und 2015 damals hatte russland zunächst die krim annektiert im donbass kämpften pro-russische milizen gemeinsam mit regulären russischen truppen gegen die ukrainischen

streitkr

äfte und freiwilligen verbände die verteidiger hatten den russen wenig entgegenzusetzen denn beide armeen waren sehr ähnlich strukturiert nach dem vorbild der roten armee in der sowjetunion das problem war natürlich für die

ukraine

man hat 2014 erkannt dass man da nicht weit kommt die russen haben ja auch oft nicht im donbass gewonnen 2014/2015 weil sie materiell so viel stärker waren sondern vor allem weil sie genau gewusst haben wie die ukrainischen

streitkr

äfte vorgehen wird braucht nur das sowjetische manuell auflösen okay...
die machen jetzt morgen machen sie genau das ja das war 100 prozent für sie berechenbar was da kommt das zweite was sie gemacht haben aber natürlich überlegen damals überlegene funke ausstattung gehabt haben der ukrainischen funk auch abgehört und haben damit natürlich auch so sagen doppelt gewusst was da immer kommt also ich hab gewusst wie die befehle lauten und genau gewusst wie die exekutiert werden haben sich darauf eingestellt taktisch und haben das dann immer abgewehrt und deshalb haben sie die

ukraine

dann auch 2014 bis in den frühling 2015 auch meistens die schlagen in den folgenden jahren wird die ukrainische armee umstrukturiert und modernisiert alte russland freundliche generelle müssen gehen die ganze führungsebene wird verjüngt die taktischen vorgaben

sind

jetzt ganz anderer die vorbilder

streitkr

äfte westlicher nationen gemeinsam mit polen und litauen üben die neuformierten ukrainischen

streitkr

äfte und sogar mit der us armee so wie hier bei einem gemeinsamen manöver in java rief im jahr 2020 amerikanische kanadische und britische offiziere unterstützen die ausbildung der

soldaten

heute operiert die ukrainische armee anders als noch vor wenigen jahren und vor allem anders als die russischen

streitkr

äfte machen dezember fand eine größere übung statt wo ukrainische infanteristen ausgebildet worden

sind

in grafenwöhr und hohenfels in deutschland und damit war die ukrainische armee insgesamt natürlich besser aufgestellt als 2014 wo man den sinn...
von kämpfen überhaupt nicht eingesehen hat wo man ganze 6000 mann herausgebracht hat aus einer armee die auch damals stand fast 200.000 mann hatte und die dann wenn sie auf pro-russische demonstranten stiessen keine lust hatten wirklich vorzurücken sondern teilweise sogar umgekehrt

sind

dies hat sich alles völlig verändert und wir sehen jetzt eine ukrainische armee seit dem 24 februar die in ihre homogenität gewachsen ist in der ausbildung weitaus besser geworden ist gut strukturiert ist all das hat vom personal natürlich dazu beigetragen dass dass sich die ukrainische armee wenn sie dasselbe gerät verwendet wie die russische armee was die großteil ist tut dann einfach überproportional gut schlägt weil die kräfte besser eingesetzt werden flexibler eingesetzt werden flexibler kämpfen im russischen offizier dem wird ein plan gegeben so zu sagen tut du du musst heute ab 8 uhr ist ein angriffs berlin unterstützt von über mit deinen kräften und er kann sich quasi nur mal entscheidend aber eine kompanie oder zwei kompanien vorne und eine hinten antreten lassen aber sonst ist sozusagen sein ganzer angriff der wird ihm befohlen ein ukrainischer office hier wird darüber informiert wenn ein angriff startet wie es ein übergeordnetes kommando sich den angriff vorstellt was sein teil darin wäre ja und so zu sagen was von ihm als endziel erwartet wird er kann wir das dann macht das kann auch völlig selber entscheiden und vor allen dingen er weiß auch was für idee vom...
gefecht was für ziele hat eigentlich mein vorgesetzter kommando ein anderer wichtiger faktor in diesem krieg die ukrainische nationalgarde die dem innenministerium untersteht zu ihr gehört das berühmt berüchtigte asaf regiment es wurde 2014 von freiwilligen aufgestellt um gegen pro-russische separatisten im donbass zu kämpfen 2014 der große krieg losging meldete sich ist nicht viel freiwillige und haben sich auch selbst organisiert in der frühphase des donners krieges waren die auch wirklich entscheidend die russen aufzuhalten in der frühphase des donners krieges haben die russen ja selber nur mit sehr wenigen spezialkräften und lokalen freiwilligen meistens meistens kriminelle kleinkriminelle fußball-hooligans drogenhändler türsteher von modellen und so weiter solchen jungs die diese rebellion angeführt da waren sozusagen freiwillige die für das waren natürlich sozusagen ein ebenbürtiger gegner das regiment asaf gilt als ultra nationalistische und war im ausland lange umstritten sein symbol ist die wolfs angel die auch von den nationalsozialisten verwendet wurde einige ehemalige anführer und angehörige waren bekennende rechtsradikale heute ist asus unter staatlicher kontrolle und weit weniger ideologisch sagen experten schon 2014 kämpfte das regiment in mariupol und befreite die stadt acht jahre später ergeben sich als auf kämpfer als letzte vor dem stahlwerk in der von russland eingekesselten hafenstadt hier hatten sie sich verschanzt und gekämpft bis...
zum bitteren ende schon vor dem krieg waren die asus kämpfer hier helden mariupol herumgelaufen ist man hat die plakate gesehen man hat leute gesehen die leute waren stolz in us ausgedient zu haben das kürzel dazu wie in bayern bei der freiwilligen feuerwehr zu sein ja man wenn man ein ein mann sein wollte man musste irgendwie da auch dabei waren weil das waren die lokalen helden so wurden sie natürlich auch vom sozusagen vom rechtsextremen schmuddel rand kamen sie in die mitte weil bei jeder einfach dabei sein wollte und weil dann auch berufsoffiziere abgestellt wurden

sind

die zu führen für die

ukraine

r

sind

diese bataillone in erster linie nationale widerstandskämpfer vielleicht sagt man bei einigen ja die

sind

bisschen verschroben und tragen alte symbole usw das nimmt man glaube ich nicht so ernst entscheidend ist es

sind

sehr hoch motivierte truppen sie

sind

elitetruppen und sie kämpfen für die

ukraine

und ich glaube das steht hier im vordergrund und man hat das ja auch gesehen an dem harten dagegen widerstand das auf regiments in mario pohl das dann am ende auch aufgeben musste aber nicht weil sie keine lust mehr hatten zu kämpfen sondern schlichtweg weil in die munition ausgehen auch heute kämpfen freiwillige in der

ukraine

über 130.000 frauen und männer sie gehören zur sogenannten territorialverteidigung oder terror ohne die meisten von ihnen hatten vor dem krieg noch nie eine waffe in der hand sie waren lehrer studentinnen becker jetzt unterstützen sie...
die

streitkr

äfte sie knüpfen tarnnetze basteln molotow-cocktails versorgen die truppen an der front und sie kämpfen die ukrainische rock band gogol bordello feiert die terror unna mit diesem song also die haben alle möglichen rollen sie haben die rolle der versorgung dazu gehört erst mal die medizinische versorgung der verwundeten dazu gehört aber auch die verpflegung das bringen das heranbringen von material manchmal

sind

es aber auch militärische aufgaben so haben sich zum beispiel hobbygruppen die sonst als hobby zb drohnen pflegen gefunden und diese drohnen einzusetzen für die aufklärung

sind

teilweise in uniform teilweise aber auch nicht und lenken ihre drohnen in front nähe über russische einheiten um dann da mit diesen erkenntnissen und bildern die eigene artillerie zu versorgen die dann sofort auch reagiert mittlerweile werden freiwilligenverbände im donbass auch an vorderster front eingesetzt denn die verteidiger geraten hier immer mehr unter druck einschläge nahe der strategisch wichtigen stadt lugansk im oblast lohans die stadt wird seit wochen beschossen die meisten einwohner

sind

längst geflohen aus der nachbarstadt sie werden jetzt ziehen sich die ukrainischen truppen jetzt zurück das verwaltungszentrum von lohans war schwer umkämpft die russische armee hat ihre strategie geändert rückt langsamer vor und konzentriert ihre kräfte und ihre feuerkraft es geht nicht mehr um schnelle geländegewinne sondern darum der gegenseite maximale verluste...
beizubringen zwischen 100 und 200 ukrainische

soldaten

sterben jeden tag rund 500 werden verletzt man sieht auch jetzt im dorf aus wie die trial verteidigungskräfte in den dom verlegt werden die durchbrüche die die russische armee ziehen meistens gegen die territorialverteidigung leute weil die einfach noch nicht zu erfahren

sind

die

sind

nicht so professionell die die haben zum teil

sind

die erst jetzt durch die mobilmachung angewachsen das

sind

sozusagen reservisten während die anderen

sind

am verfahren berufs

soldaten

reise natürlich ein enormer leistungsunterschied zwischen und die verteidiger haben zu wenig schweres gerät artillerie kampfpanzer gepanzerte transportfahrzeuge fehlen inzwischen

sind

die sieben panzerhaubitzen aus deutschland in der

ukraine

angekommen aber angesichts einer frontlinie von 1200 kilometern werden sie allein nicht viel ausrichten und was nützen schwere waffen ohne munition auch da herrscht mangel es ist ein abnutzungskrieg wem zuerst das material oder die

soldaten

ausgehen wird ihnen verlieren trainer hat noch etwa 500 stück gezogene artillerie also sozusagen sowjetische gegenstück von diesem amerikanischen triple seven asia 500 stück das problem ist wenn die munition dafür ausgeht und es geht aus

sind

die alle nutzlos die

ukraine

hat 600 geschütze auf selbstfahrer fetten also panzerhaubitze 2000 äquivalent auf sowjetische 600 wenn natürlich die munition für die kinder ausgehen

sind

auch die überschlag wert was man kann natürlich...
streiten wie wie effizient und wie schön und wie viel mal besser die panzerhaubitze 2000 ist gegenüber diesen sowjetischen geräten das ist ja auch das stelle ich auch nicht in abrede aber sieben stück fangen 600 nutzlose weil ohne munition nicht auf und irgendwann irgendwo ist auch quantität eine eigene qualität und die russen haben quasi die verschiedenen 50.000 oz artilleriemunition pro tag auf die

ukraine

im enders mit den westlichen waffenlieferungen so weitergeht dann lässt das nicht gut hoffen dass es für die überall gesagt die

ukraine

darf den krieg nicht verlieren aber die lieferungen dass sie den nicht verlieren darf die

sind

nicht da und es hat mittlerweile nicht nur am gerät die leute

sind

da sie motiviert aber es fehlt am gerät und es wird jede woche schlimmer die ukrainische rüstung

sind

ustrie ist durch russland zerstört und ausgeschaltet ohne genügend schwere waffen und munition aus dem westen kämpfen die verteidiger zunehmend auf verlorenem posten das schwächt die verhandlungsposition der

ukraine

für künftige friedensgespräche und es verringert die bereitschaft von putin überhaupt in echte verhandlungen einzusteigen was wirklich dann am ende verhandelbar ist und da habe ich den eindruck dass putin taktiker ist der sagt na schauen wir mal was auf dem schlachtfeld noch zu gewinnen ist und wenn das dann so am ende kommt dann zeige ich mich verhandlungsbereit das ist eine opportunistische strategie die irgendwann mal schluss macht weil man...
glaubt jetzt ist das richtige and erreicht jetzt kommt man zur ukrainischen seite die maximal position man will alles zurückerobern tanzer sich allerdings gebiete und der krim halte ich eher für illusion nicht aus juristischen gesichtspunkten heraus völkerrechtlich ja hätten sie natürlich alle berechnungen aber realpolitisch militärisch glaube ich ist das eine illusion eine hohe kampfmoral großes taktisches geschick und tapferkeit zeichnen die

streitkr

äfte der

ukraine

aus nun aber drohen sie von der schieren russischen übermacht langsam aufgerieben zu werden präsident zielinski schwört seine

soldaten

auf die härtesten wochen dieses krieges ein es könnten wochen der entscheidung sein