YTread Logo
YTread Logo

Kolonien im All - Weltraum-Bergbau - Doku Deutsch 2018 HD

Kolonien im All - Weltraum-Bergbau - Doku Deutsch 2018 HD
die erde unsere heimat seit millionen jahren aber vielleicht ist sie bald nicht mehr unser einziges zu hause und wir suchen anderswo nach alternativen möglicherweise wird die erde in nicht allzu ferner zukunft unbewohnbar zum beispiel durch überbevölkerung oder den klimawandel früher oder später wird uns hier auf der erde ein unerfreuliches ende wir sollten uns also vielleicht ein anderes zuhause in neuen

kolonien

in den tiefen des alls suchen in den kommenden jahren hört sich auf dem mond einiges tun was wunder auf dem mond und auf dem mars ermutigen zu neuen projekten öffentliche einrichtungen wie die nasa und die europäische

weltraum

organisation esa sowie private unternehmen wie spacex wollen uns in naher zukunft ermöglichen in solch weit entfernter und rauer umgebung zu existieren nietzsche der mars könnte schon sehr viel er besiedelt werden als die meisten leute denken denn per fähre auf das leben in einer welt ronconi in der erdumlaufbahn oder sogar auf einem nahen asteroiden aber leicht umzusetzen ist keine dieser optionen wir bräuchten unterkünfte lagermöglichkeiten arbeitsräume erneuerbare energiequellen und platz sowie die mittel um nahrung zu produzieren auf dem mond stünden wir vor großen herausforderungen wieder geringen schwerkraft tödliche kosmische strahlung und fehlende atmosphäre aus dem mond herrschen bei temperaturen von über 100 grad celsius und bei nacht von bis zu minus 180 die entfernung von der erde zum mars stellt uns vor noch...
kolonien im all   weltraum bergbau   doku deutsch 2018 hd
größere probleme der flug dorthin wurde um sechs bis neun monate dauern und solange können astronauten nicht schwerelosigkeit und kosmischer strahlung ausgesetzt werden aber die unaufhaltsame technologische fortschritt weckt die hoffnung dass wir alle diese herausforderungen in naher zukunft werden meistern können hier stehen vor der größten industriellen revolution in der geschichte der menschheit und zwar genau jetzt für unsere nachkommen die vielleicht auf dem mond oder mars leben wird im moment in den gästen im

weltraum

kolonien

entstanden ein entscheidender schritt der menschheitsgeschichte sein schon immer ist der mensch vom geheimnisvollen dunklen all fasziniert die anfänge der besiedlung des

weltraum

s lassen sich auf das jahr 1957 datieren als im rahmen des wettlaufs ins all das zeitalter der raumfahrt eingeleitet wurde 1957 befestigte die sowjetunion einen künstlichen erdsatelliten an einer idee raketen 17 und heute kennen wir ihn als sputnik 1 februar 1961 nur vier jahre später umrundete juri gagarin als erster mensch im

weltraum

die erde technologischem fortschritt wurden die raketen immer größer die erste mondlandung gelang dann am 20 juli 1969 als erster mensch betrat der us-amerikaner new angst um den mord zwei jahre später folgte der nächste große schritt in der eroberung des

weltraum

s 1971 startete die sowjetunion 21 die erste bemannte raumstation die die erde umkreiste wenig später taten es ihnen die usa mit skylab gleich die vermessung...
kolonien im all   weltraum bergbau   doku deutsch 2018 hd
173 bis 79 um die erde kreiste dann folgte die modulare raumstation mir betrieben von der sowjetunion und später vom ausland die von 1986 bis 96 im orbit zusammen gebaut wurde die mission endete im jahr 2001 als die mir schließlich wieder in die erdatmosphäre eintrat sie war die erste fast durchgehend bewohnte langzeit forschungsstation im

weltraum

man könnte sich also als vorläufer einer

weltraum

kolonie bezeichnen 1998 war ein schlüsseljahr für die besiedlung des 1 im november wurde das erste bauteil der internationalen raumstation in die erdumlaufbahn gebracht die iss ist ein gemeinschaftsprojekt der raumfahrtagenturen europas kanadas japans russlands und der usa sie ist das größte künstliche objekt das bisher im

weltraum

gebaut wurde rund 73 meter lang und 109 meter breit die internationale raumstation iss ein tolles labor so können wir forschen und vor allem die menschen inspirieren und sie über berichte der astronauten daran teilhaben lassen seit dem jahr 2000 ist sie ununterbrochen bewohnt von raumfahrern und sogar

weltraum

touristen aus 17 verschiedenen nationen das schöne an der internationalen raumstation sind nicht nur die forschungsarbeiten an bord sondern vor allem die geopolitischen aspekte der iss sämtliche raumstationen haben ihren teil zur zukünftigen

weltraum

besiedlung beigetragen sie haben bewiesen dass wir im kalten dunklen all überleben können der mensch hatte schon immer den drang neue grenzen zu erforschen von christoph kolumbus der...
kolonien im all   weltraum bergbau   doku deutsch 2018 hd
den ozean überquerte und letztlich amerika entdeckte bis zur tamuz der nord- und südpol erforschte immer wieder wagten es unerschrockene entdecker einen schritt weiter zu gehen um neue welten zu eröffnen diese neuen grenzen liegen jetzt jenseits der erde sei es in ihrer umlaufbahn auf dem mond oder mars oder sogar auf asteroiden der mensch hat schon immer vom fliegen erträumt in den vergangenen 100 jahren haben wir das fliegen auf der erde gemeistert und in den nächsten 100 jahren werden wir den

weltraum

erobern neben unserer angeborene neugier gibt es auch noch weitere gründe neue lebensräume fernab der erde zu erkunden einer davon ist dass wir sie wirklich brauchen könnten falls unser eigener planet irgendwann unbewohnbar werden sollte die wohl wichtigste grund für eine

weltraum

besiedlung ist unser fortbestehen zu sichern wenn früher oder später blüht uns hier auf der erde ein unerfreuliches ende der berühmte astrophysiker stephen hawking und viele andere haben vorausgesagt dass die zukunft der menschheit auf erden ohne

kolonien

im weltall in gefahr gerät eine der stärksten potenziellen bedrohungen ist der einschlag eines großen asteroiden es ist möglich dass ein großer asteroid die erde trifft so wie damals als die dinosaurier ausstarben ein asteroid mit acht kilometern durchmesser könnte ein massenaussterben auslösen so wie jener der das zeitalter der die musik denkbar ist auch eine vom menschen verursachte katastrophe die uns zwingt die erde zu...
verlassen beispielsweise in zusammenhang mit dem klimawandel oder industriellen unglücken der klimawandel ist eine der größten bedrohungen mit denen wir es heute zu tun haben innerhalb relativ kurzer zeit könnte er zu einer immensen humanitären katastrophe führen die millionen menschen betrifft auch die zunehmende überbevölkerung bedroht unsere zivilisation denn irgendwann reichen die ressourcen auf der erde schlicht nicht mehr aus dann könnte eine alternative heimat unsere einzige möglichkeit sein zu überleben aber es gibt noch einen gewichtigen grund der menschen antreibt sich über unseren planeten hinaus um zu sehen die besiedlung des

weltraum

s wird eine neue riesige industrie mit sich bringen die auf neuen rohstoffen basiert die sich fernab der erde finden die energie und rohstoff vorkommen im

weltraum

sind enorm und wir wissen dass uns früher oder später die begrenzten bodenschätze auf der erde ausgehen werden alle rohstoffe die der mensch auf der erde braucht gibt es im

weltraum

wir haben das wissen und die technologie um an sie heran zu haben schätzungen zufolge gibt es schon allein in unserem sonnensystem genügend rohstoffe und energie um eine zivilisation zu versorgen die mehrere tausend bis gut einer milliarde mal so groß ist wie die derzeitige erdbevölkerung fürs erste reicht ein winziger bruchteil des asteroidengürtels um nahezu unbegrenztes material für die

weltraum

industrialisierung und besiedlung zu liefern diese ressourcen nutzbar zu...
machen könnte zu enormen wirtschaftlichen entwicklungen führen irgendwann in den nächsten 100 jahren werden wirtschaftsleistungen im orbit wohl die auf der erde übertreffen ist mehr platz es stehen mehr rohstoffe zur verfügung und ohne schwerkraft und interessante industrielle abläufe möglich dass wir die rohstoffe auf der erde ver und aufbrauchen und sie im

weltraum

reicht nicht vorhanden sind seid doch ganz klar wohin unser weg führen sollte der bau einer

weltraum

kolonie würde große technologische und wirtschaftliche herausforderungen mit sich bringen die kolonie müsste autark sein um in einer lebensfeindlichen umgebung die existenz tausende menschen zu sichern je nachdem ob eine kolonie in der erdumlaufbahn oder auf einem fremden planeten entstehen soll gäbe es zwei haupttypen typ 1 sind die raumstationen auch orbital stationen genannt eine orbital station liegt auf einer umlaufbahn sie umkreist also die sonne die erde oder den mond in einer niedrigen umlaufbahn die iss und die ehemalige raumstation mir können als vorläufer derartiger orbital stationen betrachtet werden eine zweite art von clooney sind die planetaren stationen die wie ihr name sagt auf planeten monden oder asteroiden errichtet werden aus heutiger sicht scheinen sie zwar die beste option zu sein aber es spricht auch einiges für die einrichtung von orbital stationen eine

weltraum

kolonie in der erdumlaufbahn hätte enorme vorteile gegenüber einer kolonie auf dem mond mars oder einem...
asteroiden zuerst wäre da die nähe zu erde hin und rückreise würden nur wenige stunden dauern so dass es relativ einfach wäre versorgungsgüter material und spezialausrüstung für den aufbau der kolonie zu transportieren ein weiterer vorteil an der nähe zu erde ist ihr magnetfeld das vor kosmischer strahlung schützt wenn man die orbital station genau an der richtigen stelle platziert nämlich direkt über dem äquator der erde und nicht höher als fünf sechs oder sieben 100 kilometer ist sie durch das magnetfeld der erde geschützt die strahlungsbelastung ist in der erdnahen umlaufbahn über dem äquator sehr viel geringer als auf dem mond oder mars in einer sehr hohen umlaufbahn hingegen weit entfernt von der schützenden atmosphäre und magnetosphäre der erde oder in der nähe vom mond mars oder einem asteroiden während die bewohner einer kolonie langfristig einer gefährlich hohen strahlenbelastung ausgesetzt ein weiterer vorteil von orbital stationen wäre die kontinuierliche reichliche und zuverlässige sonnenenergie in einer ausreichend hohen umlaufbahn gibt es keine nacht phase so dass die energiequelle rund um die uhr verfügbar ist in höheren erdnahen umlaufbahnen hingegen gibt es durch den schatten der erde während jeder umrundung auch etwas dunkelheit je nach umlaufbahn ändert sich auch der zugang zur sonnenenergie im erdnahen orbit könnte es schwierig werden anders als in höheren umlaufbahn sonnenkollektoren für

weltraum

siedlungen müssten...
riesig sein um genügend strom zu erzeugen dieser könnte dann auf speziellen sonnenstrom satelliten generiert und in die kolonie transferiert werden jegliche bauten würden in der schwerelosigkeit errichtet so wäre es relativ einfach selbst große

kolonien

zu konstruieren ein vorteil an orbital stationen ist dass man leichter große bauten errichten kann weil man den annähernd der schwerelosigkeit ergeht in schwerelosigkeit können einige industrielle prozesse viel einfacher durchgeführt werden als auf der erde astronauten können sogar tonnen schwere gegenstände mit eigener muskelkraft bewegen die fehlende schwerkraft würde es ermöglichen kilometer große runde bauten zu errichten die nicht unter ihrem eigenen gewicht nachgeben eine erdnahe orie talstation könnte auch bedeutende wirtschaftliche entwicklungen anstoßen indem sie neue energien oder tourismus märkte erschließt vergrößern sich diese zukünftigen siedlungen werden sie zu stätten im

weltraum

zu orten an denen menschen leben und kinder großziehen können menschliche siedlungen in der erdumlaufbahn ein faszinierender gedanke allerdings spricht auch einiges gegen derartige raumstationen größte nachteil an orbital stationen im vergleich zu planetaren stationen ist der zugang zu materialien im orbit gibt es keine dazu kommt der permanente mangel an schwerkraft die sogenannte mikrogravitation mit der an bord der internationalen raumstation in der erdnahen umlaufbahn experimentiert wird diese an lehrende...
schwerelosigkeit hat gravierende auswirkungen auf den menschlichen körper es kommt zu knochen und muskelschwund sehstörungen und kopfschmerzen eine lösung könnte sein riesige ringförmige bauten zu errichten die sich um die eigene achse drehen und so künstliche schwerkraft erzeugen bei einer rotierenden raumstation würde der außenring die notwendige der zentrifugalkraft erzeugen um gravitation zu simulieren die idee ist dass durch die rotation ein gefühl von schwerkraft entstehen aber sie ist nicht echt man wird lediglich gegen die außenwand gedrückt es gibt viele entwürfe und konzepte für orbital stationen aber bisher ist noch kein bestimmtes projekt umgesetzt wurden neben dem einsatz der orbital stationen gibt es noch jene für planetare stationen die auf oder unterhalb der oberfläche von planeten monden oder asteroiden entstehen würden anders als für orbital stationen gibt es dazu diverse pläne für die zukunft 2010 gestartete die us-regierung der nase an die durchführung eines ambitionierten programms unter dem titel a journey to mars das ziel ist in den 2030er jahren menschen zum mars zu schicken und die europäische

weltraum

organisation esa hat ein faszinierendes konzept für eine zukünftige besiedlung des mondes entwickelt das nun village die nasa arbeitet an projekten wie der space launch sytem trägerrakete und dem orion raum fahrzeug um in die 2030er jahren astronauten in die maas umlaufbahn zu bringen ingenieure und wissenschaftler arbeiten an...
den technologien des astronauten eines tages ermöglichen werden auf dem mars zu leben um zu arbeiten und von dort wohlbehalten nach hause zurückzukehren eine mars-mission mitmenschen bringt ganz andere herausforderungen mit sich als eine mit robert vor ort werden schwere fahrzeuge gebraucht es sind unterkünfte für den flug von der erde zum mars nötig dazu ein antrieb um schneller voranzukommen wenn die reise dauert um die sechs monate und es herrscht eine starke strahlenbelastung durch galaktische kosmische strahlung und sonnen flairs und das tut den astronauten nicht gut lässt sich aber bisher nicht vermeiden internationale raumfahrtagenturen und kommerziellen raumfahrt unternehmen wie spacex und dual view arbeiten gemeinsam daran die menschliche besiedlung unseres sonnensystems auszuweiten das gemeinsame hauptziel ist es menschen auf den mars zu bringen nur die öffentlich private partnerschaft in der

weltraum

forschung funktioniert das privatunternehmen einen teil der kosten tragen arbeiten sie viel effizienter man hat also die effizienz des privatsektors und die tiefen taschen der regierung und das ermöglicht fantastische dinge ist ein imposanter konzern begründet vom unternehmer elon musk er will alle grenzen und hindernisse für eine mars-mission überwinden schließt sowohl die hohen kosten für die mission selbst ein als auch die hasenfüßigkeit der bürokratie die vor den risiken des neuen zurückschreckt die zusammenarbeit zwischen privatwirtschaft und...
öffentlichen einrichtungen soll schon bald großartige ergebnisse im abenteuer der mars besiedelung hervorbringen den jeff bezos und elon musk dieser welt ist es sehr ernst damit projekte im all anzuschieben und den menschen hier auf der erde damit einen dienst zu erweisen erstaunliche fortschritte in forschung und technik haben es uns ermöglicht dinge zu erreichen die früher unvorstellbar waren was den mond betrifft so deutet alles darauf hin dass sich schon sehr bald einiges tun wird im frühjahr 2016 überrascht der johann dietrich wörner general direktor der europäischen

weltraum

organisation esa mit der ankündigung eines faszinierenden konzept dem nun will ich dass man village ist kein projekt es ist ein offenes konzept das für jeden frei zugänglich ist seines industrie oder öffentlicher sektor ob für robotik oder menschlicher es ist davon auszugehen dass zukünftig bemannte flüge in weitere tiefen unseres sonnensystems stattfinden vor diesem hintergrund könnte das mit village auch als perfektes sprungbrett und testgelände dienen dass man village ist bereits in der entwicklungsphase und es ist nur eine frage von monaten oder vielleicht ein bis zwei jahren bis die erste hardware dass man village auf die moral kleine teile raumstationen zu bauen und zu bevölkern bringt ganz andere technische herausforderungen mit sich als es bei orbital stationen der fall ist dafür braucht es zugang zu wasser und nahrung platz bewohner baumaterial energielogistik...
kommunikationstechnik lebenserhaltungssysteme strahlenschutz und finanzielle mittel in sachen lebenserhaltungssysteme sieht man in filmen pflanzen die sauerstoff biomasse und nahrung liefern da liegen sie richtig wir werden gewächshäuser bauen und das kohlendioxid das wir ausatmen und das wasser das wir produzieren für den anbau von pflanzen verwenden die machen daraus dann wieder sauerstoff und nahrung für die kolonie die kommunen sollten in der nähe der benötigten ressourcen liegen denn nachschub von der erde wäre sehr teuer ein grundstein für den betrieb und die aufrechterhaltung soll für

weltraum

siedlungen ist die energiequelle es gibt grundsätzlich zwei möglichkeiten die sonnenenergie oder kernenergie wenn es um eine ergiebige zuverlässige energiequelle für eine kolonie auf dem mond oder dem mars geht bringt sich sonnenenergie förmlich auf die sonne ist eine enorme energiequelle ein riesiger fusionsreaktor den man nicht abschalten in der umlaufbahn der erde liefert sie 1377 kilowatt pro quadratmeter und das ständig und zuverlässig das hauptproblem ist die entfernung zur sonne denn der mars ist ihr ferner als die erde so dass die lichtintensität und damit auch die verfügbare solarenergie dort sehr viel geringer ist neben den nötigen solaranlagen auf dem mars wären auf große solar satelliten denkbar die per drahtloser energieübertragung

kolonien

auf dem mond den mars oder anderswo im

weltraum

versorgen könnten aber an orten wie dem mond oder dem...
mars ist die versorgung mit solarenergie auch deshalb problematisch weil nicht kontinuierlich sonnenlicht verfügbar ist eine mond nacht dauert zwei wochen und auf dem mars toben staubstürme die für ablagerungen und verschleiß an sonnenkollektoren sorgen würden es liegt also nahe kernenergie in betracht zu ziehen solarenergie ist auf dem mars nicht immer uneingeschränkt verfügbar da ein staubsturm könnte sie über monate stark einschränken das wäre womöglich das ende für eine tolle frau aber energiequellen sind nicht die einzige herausforderung der wir uns wehren stellen müssen auch der transport zu diesen zukünftigen planetaren siedlungen hat es in sich die erdanziehungskraft ist das größte problem wenn es darum geht etwas in die umlaufbahn zu bringen und damit einen deutlich einschränken der faktor in der raumfahrt der größte kostenpunkt ist raketen samt antrieb von der erde ins all zu schießen um den wild rum zu besiedeln braucht es also günstigere transportmittel und eine möglichkeit die erdatmosphäre nicht durch tausende oder gar millionen starts zu beeinträchtigen eine lösung könnte ein hyperschall raumflugzeug mit luft ansaugsystem sein es würde die umwelt kaum belasten da es keinen fossilen brennstoff benötigt sondern mit sauerstoff und flüssigem wasserstoff auf mach 5 also fünffache schallgeschwindigkeit kommt und dann wären da noch

weltraum

lifte die idee der

weltraum

lifte kam vor vielen jahren von einem russischen forscher und ist...
recht simpel man baut eine konstruktion die so groß ist dass man keine rakete braucht um dinge zu transportieren sondern sich mit einem spannen seil oder aufzug behelfen kann wir werden wahrscheinlich tonnenweise material vom mond den mars sonden und erdnahen asteroiden zu baustellen von

kolonien

im orbit transportieren müssen wenn die asteroiden sowas wie tankstellen im all machen könnten würde das die kosten drastisch reduzieren nicht nur für die erforschung des raums zwischen erde und mond noch für die erforschung des mondes selbst für die der asteroiden sogar des macht eine weitere wichtige frage ist der transport innerhalb der kolonie sobald wir auf dem mond oder mars sind brauchen wir dort transportmittel wie in europa oder mars rover um uns fortzubewegen man braucht einen rover um den mars zu erkunden und einem raumanzug dessen gewicht der schwerkraft auf dem nas angepasst ist vor allem müsste man diesen raum entzog auch zu allen exkursionen und außenarbeiten tragen ohne könnten menschen nicht auf dem mond mars oder auf asteroiden überleben das spacige raumanzug ist ein tragbares raumschiff das strahlung absorbiert und temperatur und druck stabil unmenschliche kommunen an so fernen und lebensfeindlichen orten wie auf dem mond oder dem mars zu errichten müssen viele herausforderungen gemeistert werden ein schlüsselfaktor für eine solche siedlung wäre die kommunikationstechnik für

kolonien

auf dem mond und hinterher umlaufbahn wäre sie gesichert...
tatsächlich läuft heute bereits ein großer teil der terrestrischen kommunikation über satelliten aber für zukünftige fernere

kolonien

wird die kommunikationstechnik eine echte herausforderung übertragungen vom und zum mars sind erheblich verzögert denn die lichtgeschwindigkeit ist endlich die entfernung variiert stark weil sich mars und erde unterschiedlich um die sonne bewegen braucht ein funksignal zwischen etwa 4 und bis zu 20 minuten ab und zu steht der mars auch hinter der sonne dann herrscht funkstille mit kommunikationsmitteln wie mail oder voice mail systemen die keine live interaktion erfordern hätten weit entfernte siedler hingegen keine probleme egal ob auf dem mond auf asteroiden oder in einer robbie talstation in solch erdferne

kolonien

gilt es mit hoher strahlung extremen temperaturen den mangel an sauerstoff und allgemein an ressourcen fertig zu werden auf der erde haben wir ein perfektes lebenserhaltungssystem in form einer riesigen komplexen biosphäre wollen wir im

weltraum

siedlungen als so geschlossenen und relativ kleinen bereichen ein lebenserhaltungssystem gewährleisten werden wir alle nährstoffe recyceln oder von außen beziehen müssen am ehesten lassen sich diese bedingungen wohl mit denen an bord eines atom-u-boots vergleichen mechanische lebenserhaltungssysteme auf atom u boote müssen menschen über monate pausenlos aufgeschlossenen engem raum versorgen dieselbe technologie kann womöglich auch im

weltraum

eingesetzt werden die...
erschaffung einer kolonie wird zweifellos eine unfassbare herausforderung eine eher kurze wissenschaftliche expedition die dann zur erde zurückkehrt ist etwas leichter durchführbar für eine dauerhafte siedlung auf einem planeten muss man zwingend all diese probleme lösen vor allem ein punkt muss geklärt werden damit wir im all überleben können der schutz vor strahlung in fact der

weltraum

ist ein brodelnder kessel mit extrem gefährlicher strahlung aus zwei verschiedenen quellen er kam es für die eine ist galaktische kosmische strahlung die von überall gleichzeitig kommt die andere ist die strahlung von der sonne kosmische strahlung ist gefährlich in erdnahen umlaufbahnen an bord der iss sind durch das magnetfeld der erde weitgehend geschützt aber in den fernen tiefen des alls ist man teilchen aus dem kosmos ausgesetzt der sogenannten galaktischen kosmischen strahlung die auch die außenwände von raumschiffen durchdringt und manchmal kollidiert sie mit ihnen zu einem schwall anderer teilchen im wesentlichen protonen die in den körper eindringen und die dna verändern an orten die keinerlei schutz vor dieser strahlung bieten ist leben unmöglich das betrifft beispielsweise die tiefen des alls oder die mondoberfläche wo es keine atmosphäre gibt oder auch die marsoberfläche mit ihrer extremen dünnen atmosphäre service ups die locations an der oberfläche des mars in strahlung und uv licht so stark dass selbst organische moleküle vollständig zerstört werden...
siedlungen und während ihrer langen reise auch raumschiffe brauchen einen schutzschild aus wasser oder anderen materialien der einen großen teil der strahlung absorbiert und so das leben im inneren schützt wie eine kolonie bräuchte man strahlen geschützt wasser wäre ein guter schutz man könnte damit entweder schutzräume einrichten oder aber man platziert den wasserspeicher in einem strategisch günstigen auf neben dem strahlenschutz für zukünftige

kolonien

im

weltraum

müssen wir aber auch berücksichtigen wie sich die raumfahrt selbst auf die menschliche gesundheit auswirkt um zum mond zu gelangen würde man mit heutiger technik mindestens ein oder zwei tage brauchen zum mars hingegen wäre die reise um einiges länger etwa sechs bis neun monate dabei wären die menschen also sehr lange zeit kosmischer strahlung und schwerelosigkeit ausgesetzt mit allen negativen folgen für ihre gesundheit noch dazu kann eine so lange mission auf psychosoziale probleme mit sich bringen die einsamkeit kann bei der besatzung klaustrophobie und depressionen auslösen außerdem können schlafmangel und monotonie die korrekte ausführung von aufgaben beeinträchtigen die in einer so anspruchsvollen arbeitsumgebung extreme präzision erfordern die meisten negativen auswirkungen auf den menschlichen körper hängen mit dem mangel an schwerkraft bei langen

weltraum

flügen zusammen er kann zu muskelatrophie und verminderter knochendichte führen der sogenannten osteopathie über einen...
längeren zeitraum tut schwerelosigkeit nicht gut kannst du diversen problemen führen die drei häufigsten beschwerden im

weltraum

sind kopfschmerzen rückenschmerzen und schlafstörungen in dieser reihenfolge aber das ist nur jedem anders andere auswirkungen sind zb eine verlangsamung von herz kreislauf funktionen verminderte produktion roter blutkörperchen gleichgewichtsstörungen sehstörungen oder die schwächung des immunsystems wirkt keine schwerkraft mehr auf die knochen daher baut der körper jeden monat etwa ein prozent der substanz des hüftknochens ab weil er weniger beansprucht wird die knochen verlieren schon nach kurzer zeit an kalzium und das setzt sich während des gesamten fluges fort egal wie lange jetzt mehrere liter flüssigkeit fließen aus dem unterkörper in den oberkörper die astronauten im fernsehen sieht man oft dass ihre gesichter ungewöhnlich und sind das liegt an der flüssigkeit die aus den beinen in den oberkörper geschwemmt wird das ist von schwerelosigkeit oder mikrogravitation bekannt aber wir wären die auswirkungen der geringen schwerkraft auf dem mond und den mars auf den menschlichen körper der mond hat 16,6 prozent der erdanziehungskraft der mars etwa ein drittel der erdanziehungskraft wir wissen nicht wie der menschliche körper mit dieser menge an schwerkraft klarkommt wir haben keine ahnung jenseits der erde zu überleben wird alles andere als eine leichte aufgabe ingenieure und forscher aus aller welt arbeiten an technologien...
die uns in die lage versetzen werden unser erstes zuhause jenseits der erde zu errichten tatsächlich gibt es mehrere projekte von öffentlichen institutionen und privatunternehmen die die zukünftige besiedlung des

weltraum

s ermöglichen sollen einige dieser projekte konzentrieren sich darauf pro stoffe aus asteroiden nutzbar zu machen sie könnten der erste große schritt in richtung einer bevorstehenden industriellen revolution im

weltraum

sein asteroiden sind der schlüssel zu einem bezahlbaren forschungsprogrammen für unsere zivilisation ihr größter vorteil für menschliche

kolonien

ist dass sie es uns ermöglichen welten im all zu erschaffen die alle bedürfnisse menschlicher besiedlung erfüllen das erste ziel einer besiedlung von asteroiden wäre der

bergbau

dabei geht es darum rohstoffe abzubauen die als raketentreibstoff eingesetzt werden können oder die auf der erde kaum vorhanden sind und mich in kiel asteroiden gelten als geeignete orte um material abzubauen und in die erdumlaufbahn zu bringen asteroiden sind die derzeit größte quelle für bodenschätze er kann aber wirtschaftlich betrachtet kann der

bergbau

auf einem asteroiden innerhalb kürzester zeit einnahmen in höhe von einer billion dollar generieren und einige unternehmen verfolgen ernsthafte pläne in dieser richtung das interessante ist dass sich hier forschung vereinen ist man guckt einerseits wie sie asteroideneinschlag auf der erde verhindern lassen und betreibt dabei gleichzeitig...
asteroiden

bergbau

um die rohstoffe für die erde zu nutzen rohstoffe aus asteroiden zu gewinnen ist aus zwei kunden interessant erstens braucht man energie und raketentreibstoff für

weltraum

flüge und jenseits der niedrigen erdumlaufbahn sind asteroiden dafür am leichtesten erreichbar und zweitens enthalten sie viele wertvolle stoffe die im

weltraum

nützlich sind zb bestandteile von eben jenen raketentreibstoffe die asteroiden also zu sowas wie tankstellen im all machen könnten wurde das drastisch die kosten für die raumfahrt reduzieren die meisten bekannten asteroiden finden sich im asteroidengürtel zwischen den planeten bahnen von mars und jupiter und unter den sogenannten jupiter trojanern die die sonne auf der gleichen bahn umkreisen wie der jupiter daneben gibt es noch weitere bedeutende ansammlungen von asteroiden wie zb die erdnahen asteroiden deren umlaufbahnen nahe der erdbahn verlaufen es gab bereits mehrere missionen um einige dieser erdnahen asteroiden zu erkunden der erste der besuch von einer raumsonde bekam war der as toreros im februar 2001 landete die nasa-sonde shoemaker auf seiner oberfläche ein weiterer erdnahe asteroiden itokawa wurde 2005 von der hayabusa sonde der gleichnamigen japanischen forschungsmission besucht die hayabusa mission der japanischen raumfahrtagentur erkundete den asteroiden itokawa und entnahm dabei eine kleine probe von seiner oberfläche etwas weniger als 1 milligramm material das asteroiden kleine fans nie sind die im raum...
schweben hat durchaus vor aber auch nachteile einer der größten vorteile ist dass sie aufgrund ihrer geringen größe nur eine geringe schwerkraft haben das reduziert die kosten und risiken beträchtlich im vergleich zu einer landung auf dem mond oder mars wo jeweils höhere gravitation herrscht das macht es auch sehr viel leichter worten zu errichten ein weiterer vorteil ist dass bisher über 300.000 asteroiden bekannt sind das bietet eine große auswahl an standorten erst der oiden gibt es wirklich überall im sonnensystem nicht an jedem einzelnen ort aber hier und da gibt es welche es gibt kohlenstoff reiche metallische und steinige asteroiden dank dieser vielfalt in ihrer chemischen zusammensetzung eignen sie sich potenziell als baum oder antriebs material für raumfahrzeuge rohstoffe aus dem asteoriden

bergbau

könnten den grundstein für eine handels wirtschaft legen und edelmetalle könnten aus asteroiden zur erde oder in andere besiedelte welten geschickt werden mit einer öffentlich privaten partnerschaft können wir eine infrastruktur aufbauen die die industrie nicht in 20 50 oder 100 jahren in den

weltraum

bringt sondern schon in drei vier oder fünf jahren wir könnten in weniger als zehn jahren raketentreibstoffe abbauen und eine transkontinentale eisenbahn durchs sonnensystem errichten viele asteroiden enthalten große mengen an wasser und anderen flüchtigen stoffen sowie kohlenstoff die unverzichtbar für menschliches leben sind wo man am meisten...
interessieren uns die so genannten kollegen konkrete und zwar weil sie diesen magischen bestandteil wasser in sich tragen auf denen wir es abgesehen haben diese rohstoffe könnten von den asteroiden aus auch zu anderen orten im sonnensystem transportiert werden an denen sie knapp sind und das wäre sehr viel billiger als sie von größeren himmelskörpern wie mond oder mars aus zu starten wir könnten asteroiden material wie wasser und kohlendioxid nutzen und zur raketentreibstoff umwandeln das erhöht unsere mobilität im

weltraum

so dass wir immer tiefer ins sonnensystem vordringen können es wäre die erste kleine mission eine wirtschaftlich bedeutende menge von raketentreibstoff mit zur erde zu bringen das würde die ökonomie des alls verändert eine um den asteroiden

bergbau

realität werden zu lassen müssen einige hindernisse umschifft werden zum beispiel die geringe gravitation und mangelnder atmosphäre von asteroiden die sie anfällig für kosmische strahlung und den einschlag kleinere objekte macht im jahr 2012 geht die firma planetary resources pläne bekannt rohstoffe auf asteroiden abzubauen skeptiker zweifeln an der rentabilität des unternehmens denn selbst wenn es reichlich edelmetalle auf einem asteroiden geben sollte wäre es sehr viel teurer sie dort abzubauen als auf der erde bei einigen stoffen könnte sich der transport zur erde lohnen zum beispiel für platinmetalle allerdings könnten asteroiden minen derzeit kaum mit jenen auf der erde konkurrieren...
dennoch ist planetarien resources überzeugt damit gewinn machen zu können wenn es gelingt die kosten der raumfahrt zu senken dazu könnten im

weltraum

beispielsweise anlagen zur treibstoffproduktion gebaut werden der konzern trans astra plant mit dem in asteroiden enthaltenen wasser treibstoff zu produzieren mittels solarenergie sollen wassermoleküle in wasserstoff und sauerstoff atome gespalten werden also bis die pläne von trans austria beruhen darauf raketentreibstoff aus asteroiden zu gewinnen also praktisch asteroiden

bergbau

zu betreiben und diesen treibstoff dann für anlagen im

weltraum

zu nutzen an denen raum fahrzeuge der nasa und aus dem privatsektor auftanken können ein weiteres unternehmen mit dem ziel des asteroiden der bassist deep space industries das 2013 gegründet wurde deep space industries geht davon aus in den nächsten sechs bis zehn jahren mit dem asteroiden

bergbau

anfangen zu können sie wollen die technischen ressourcen das können um die systemintegration liefern die nötig sind um

weltraum

rohstoffe zu erschließen abzubauen zu verarbeiten und zu vermarkten die asteroiden für den

bergbau

unter verschiedenen gesichtspunkten aus die rohstoffe müssen sich relativ leicht abbauen lassen aber vor allem muss der asteroid gut zu erreichen sein also vergleichsweise er die verschiedenen projekte und bemühungen von öffentlichen institutionen und privatunternehmen zeigen dass es möglicherweise gar nicht mehr so lange dauern wird bis sich die...
menschheit auch jenseits ihres heimatplaneten ansiedelt wir stehen an einem wendepunkt der geschichte in den letzten jahren gab es einige bedeutende entwicklung zunächst einmal wissen wir jetzt dass es in den mondpolen und in erreichbaren asteroiden wasser und andere stoffe gibt aus denen sich kostengünstig raketentreibstoff herstellen lässt was würde es deutlich günstiger machen die tiefen des alls zu erforschen unserem anderen haben wir jetzt die technologischen möglichkeiten vollständig wieder verwendbare und erschwingliche raum fahrzeuge zu bauen vielen maske und jeff bezos leisten pionierarbeit mit wiederverwendbaren raketen ins all fliegen der nächste logische schritt ist vollständig wiederverwendbare raumfahrzeuge zu bauen die im

weltraum

bleiben sie brauchen natürlich treibstoff und den beziehen wir aus den mondpolen und asteroiden wir stehen womöglich kurz davor eine revolution zu erleben die unsere welt wie wir sie heute kennen für immer verändern wird der wettlauf um die besiedlung des

weltraum

s hat gerade erst begonnen