YTread Logo
YTread Logo

Holocaust: Der nationalsozialistische Völkermord | Geschichte

Holocaust: Der nationalsozialistische Völkermord | Geschichte
. In diesem Video beschäftigen wir uns mit dem Menschheitsverbrechen des

Holocaust

, also der Vernichtung der Juden in Europa während der

nationalsozialistische

n Herrschaft. Als Vorwissen zum

Holocaust

empfehle ich euch das Video, das hier unter dem "i" verlinkt ist. Dort erfahrt ihr, wie die Nationalsozialisten die Juden systematisch aus der deutschen Gesellschaft ausgegrenzt, ihnen alle Rechte genommen und sie ausgeraubt haben. Dass die jüdischen Mitbürger seit dem Jahr 1933 ausgegrenzt werden, stößt im Allgemeinen auf Zustimmung in der restlichen Gesellschaft. Gewalt und Zerstörung kommen zwar nicht so gut an, aber es gibt deswegen auch keinen Aufstand gegen die Regierung. Anfang des Jahres 1939, also kurz vor Ausbruch des 2.Weltkrieges, leben noch etwa 210.000 Juden in Deutschland. Ab 1939 erobert die Wehrmacht im 2.Weltkrieg immer mehr Gebiete, in denen auch Juden leben. Und je mehr Länder und Gebiete die Wehrmacht erobert, desto mehr Juden kommen dazu. Auch sie werden Opfer des

nationalsozialistische

n Terrors. Die Nationalsozialisten wollen Deutschland und die eroberten Gebiete "judenfrei" machen. An diesem Wort könnt ihr wieder einmal erkennen, wie – ja, wie teuflisch – die Nazis Sprache einsetzen. Der Begriff ist schrecklich. Denn "frei", signalisiert etwas Positives. Frei zu sein, ist für uns Menschen sehr wichtig. Der Begriff verschleiert, was wirklich getan wird. Frage an euch: Was hört sich besser an: A) Unsere Stadt...
holocaust der nationalsozialistische v lkermord geschichte
soll judenfrei werden. Oder B) Wir hetzen gegen alle jüdischen Männer, Frauen und Kinder, vertreiben sie aus ihren Häusern und zerstören ihre Existenzgrundlage. Als die Wehrmacht beginnt, den europäischen Kontinent zu erobern, fängt die Regierung an, die jüdische Bevölkerung zu gettoisieren. D.h., Menschen mit jüdischem Glauben oder jüdischen Vorfahren, dürfen nicht mehr selbst ent- scheiden,wo sie gerne leben möchten. Alle Juden in einem Gebiet werden in bestimmten Vierteln oder Lagern zusammengepfercht und eingesperrt. Dort haben die Sicherheitsorgane sie besser unter Kontrolle. Niemand kann der Verfolgung entkommen. In Lodsch und Warschau, Städte im heutigen Polen, werden Hunderttausende polnische Juden in riesige Lager eingesperrt. In Warschau werden 1/2 Mio.Menschen in ein abgesperrtes Viertel, das Warschauer Ghetto, verschleppt. Diese Menschen leben hinter einer 3 m hohen und 18 km langen Mauer. Sie werden weggesperrt. Dort müssen sie für die

nationalsozialistische

Elitetruppe, die SS, Zwangsarbeit leisten. Ab Mitte des Jahres 1942 beginnen die Mitglieder der SS, die Menschen aus dem Ghetto in Vernichtungslager zu transportieren. Im April 1943 beginnen 750 der noch im Lager Verbliebenen einen Aufstand - nach einem Monat hat die SS den Aufstand niedergeschlagen und das Ghetto niedergebrannt. Die letzten mehr als 56.000 Bewohner sind nun tot oder werden in Lager gebracht. Bis zum Jahr 1942 scheint eine andere "Lösung" möglich. Nach der...
holocaust der nationalsozialistische v lkermord geschichte
Niederlage Frankreichs kommt in der Spitze des NS-Staats die Idee auf, die Juden im deutschen Herrschaftsbereich einfach im großen Stil umzusiedeln. Zu Frankreich gehörte damals die Kolonie Madagaskar. Dorthin wollen einige Nazi-Größen, z.B. auch Hermann Göring oder Heinrich Himmler bis zu 4 Mio. Juden aus Europa aussiedeln. Diesen Plan gibt es in der europäischen Faschistenszene schon seit 1885. Ob die Nazis es mit der Umsiedlung ernst meinten oder ob das alles nur ein geschicktes Ablenkungsmanöver war, kann man heute nicht mit Bestimmtheit sagen. Dieser Plan wäre natürlich vor der Öffentlichkeit viel eher zu rechtfertigen und klingt humaner als der Plan, alle Juden umzubringen. Ich gehe aber auf die Umsiedlungspläne nicht weiter ein. Denn 1.wurden sie nie umgesetzt und 2. hat Adolf Hitler niemals einen Zweifel daran gelassen, dass der Kampf ums Dasein zwischen Ariern und Juden letztlich mit der Vernichtung der Juden enden müsse. Schon 1919 spricht er von der "Entfernung der Juden". Und im Jahr drauf sagt er in einer Rede: "Es beseelt uns die unerbittliche Entschlossenheit, das Übel an der Wurzel zu packen und mit Stumpf und Stiel auszurotten". Ausrotten, wie man Unkraut ausrottet. Ihr seht: Hitler ist von Anfang an entschlossen, die jüdische Bevölkerung Europas zu ermorden. In den überfüllten und unterversorgten Ghettos sterben die Menschen zu Tausenden. Als der Feldzug gegen die Sowjetunion beginnt, werden in den eroberten Gebieten...
holocaust der nationalsozialistische v lkermord geschichte
jüdische Männer immer gleich zusammengetrieben und erschossen. Nun beginnt das,was die Nazis,wieder verharmlosend,die "Endlösung"nennen. Lösung klingt doch super! Probleme werden gelöst. Gemeint ist natürlich etwas anderes: Die Ermordung von Millionen europäischen Juden. Schon 1938 trug Hitler Göring die "Gesamtlösung der Judenfrage" auf. Göring befiehlt nun Reinhard Heydrich "einen Gesamtentwurf über die organisatorischen, sachlichen und materiellen Vorausmaßnahmen zur Durchführung der angestrebten Endlösung der Judenfrage vorzulegen." Hört euch das mal an: "Die organisatorische, sachliche und materielle Vorausmaßnahmen" – man könnte meinen, es geht um die Waren, nein, es geht um Menschen. Am 20.01.1942 treffen sich 15 Vertreter von Reichsbehörden in einer Villa am Berliner Wannsee - Zur sogenannten Wannseekonferenz, um dort die Deportation, also die Zwangsverschleppung, und Tötung von insgesamt 11 Mio. Menschen, den europäischen Juden, zu organisieren. Der brutale Plan der Nazis ist es, alle Juden systematisch in den Osten Europas zu transportieren und dort umzubringen. 3 Mio.Menschen werden in den Vernichtungslagern mit Gas ermordet, vergast. Das funktioniert wie in einer Fabrik. Die Menschen werden oft wochenlang in engen Bahnwaggons eingesperrt und in die Konzentrationslager transportiert. Etliche sterben schon auf dem Weg. Im Lager selbst werden die Menschen registriert und sortiert, als wären sie...
Gegenstände, bevor sie zur Zwangsarbeit geschickt oder getötet werden. Allein in Auschwitz-Birkenau werden über 1,5 Mio.Menschen, vor allem Juden, ermordet. Das Lager ist heute eine Gedenkstätte, die man besuchen kann. Und das was man da sieht, macht wirklich betroffen. Ein riesiges Lager, das allein darauf ausgerichtet war, Menschen zu töten. Von den Gaskammern und den Verbrennungsöfen ist nicht mehr viel zu sehen, denn die Nazis haben diese Einrichtungen abgebaut, als die russische Armee immer näherkam. Sie sollten wohl in einem weiter westlich gelegenen Lager wieder aufgebaut werden. Aber auch, wenn man das nicht mehr alles sieht, ist die Stimmung bedrückend. Wer einmal dort war, wird nicht mehr davon reden, dass die Vernichtung der Juden nur eine Lüge sei. Man sieht dort Haare, andere Gegenstände, der Menschen, die in Auschwitz umgekommen sind. Koffer und andere Dinge. Das ist wirklich sehr, sehr eindrücklich, ich war auch schon dort. Die Opfer in Auschwitz werden erschossen oder mit Blausäuregas umgebracht. In anderen Lagern werden die Menschen durch Motorabgase oder Kohlenstoffmonoxid getötet. Insgesamt wird fast die Hälfte der etwa 6 Mio.Opfer des

Holocaust

erschossen. Viele Menschen verhungern schlicht, tausende müssen sich zu Tode arbeiten. Was mich besonders schockiert: 1,5 Mio. Opfer sind jüdische Kinder. Jedes 4. Opfern in den Lagern ist ein Kind. Neben jüdischen Mitbürgern werden auch etwa eine 1/2 Mio. Sinti und Roma getötet, bis zu 3 Mio....
polnische und russische Zivilisten, über 3 Mio. russische Kriegsgefangene und mindestens 100.000 geistig behinderte, pflegebedürftige und altersschwache Deutsche. Die Nazis töten. Und sie stehlen. Den zum Tode bestimmten Menschen nimmt das Lagerpersonal Schuhe und Kleider weg. Die Goldzähne. Ja, sogar die Haare werden den Frauen abgeschnitten, damit man sie weiterverwerten kann, für Perücken. SS-Ärzte führen Menschenversuche an den Lagerinsassen durch. Ich habe auf meinem YouTube-Kanal ein Video dazu gemacht, findet ihr, wenn ihr oben auf das "i" klickt. Der Mord an den europäischen Juden, der

Holocaust

, ist ein Zivilisationsbruch. Was bedeutet das? Die Grundlagen, die vernunftmäßigen und moralischen Grundlagen, wie Menschen zusammenleben, sind zerbrochen worden. Der gigantische Massenmord wird rational geplant und ohne Mitleid durchgezogen. Von einem hochzivilisierten Volk in einer der damals höchst- entwickelten Gegenden der Welt. Ab 1943 wird die Vernichtung der Juden das wichtigste Kriegsziel des Nazi-Regimes. Die Welt

geschichte

ist voll von grausamen Ereignissen und Vö

lkermord

en, von schlimmsten Verbrechen. Aber was damals in den Mordfabriken geschah, ist einzigartig grausam, pervers, unvorstellbar. Wer tut so etwas? Die Forschung geht davon aus, dass etwa 250.000 deutsche und österreichische Männer und Frauen zu Tätern wurden. Manche haben den

Holocaust

an Schreibtischen organisiert, oder ihn aktiv in den Konzentrationslagern durchgefĂĽhrt....
Haben Menschen umgebracht, z.B. indem sie die Gaskammern betrieben. Indem sie Menschen erschossen oder totgeschlagen haben. Es gibt die Aussage, die Täter wären ja selbst erschossen worden, wenn sie nicht gemordet hätten. Aber es gab ein paar Wehrmachtskommandeure, die mit ihren Einheiten nicht mitgemacht haben. Passiert ist denen... nichts. In allen Fällen, die man bis heute kennt, wurden deutsche Soldaten oder Polizisten, die sich geweigert haben, Erschießungen mitzumachen, nicht verurteilt. Es ist Tatsache, dass Abertausende ganz normale Deutsche direkt an diesen Verbrechen beteiligt waren. Das ist einer der der Gründe, warum wir uns immer wieder damit befassen müssen. Um zu verstehen, wie es dazu kommen konnte. Und um Strategien zu entwickeln, dass es nie wieder dazu kommt. Wir, die wir heute leben, haben natürlich keine Schuld an diesen Verbrechen. Aber wir haben eine Verantwortung, dass so etwas nie, nie, nie wieder passiert. Das war heute ein bedrückendes Thema. Aber ein wichtiges,es ist wichtig, sich damit auseinanderzusetzen. Wenn ihr noch mehr zum Nationalsozialismus erfahren wollt, dann findet ihr alles, was ihr dazu wissen müsst, auf unserem Kanal. Abonniert den Kanal und wenn ihr Fragen habt, und ich bin mir sicher, es gibt einige Fragen, dann schreibt sie einfach unten in die Kommentare. Danke euch fürs Zuschauen, bis zum nächsten Mal. Untertitel: ARD Text im Auftrag von Funk (2018)